ber_alle_fzg.jpg
ber_fzg_rathaus.jpg
ber_ktw_1.jpg
Bereitschaft StuhrBereitschaft Stuhr

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Bereitschaft Stuhr

DRK Bereitschaft Stuhr

Matthias Duden

Bereitschaftsleiter

Tel: 0421 / 80 98 877

Fax: 0421 / 80 98 878

E-Mail

Freiherr-vom-Stein Straße 13
28844 Weyhe-Leeste

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, eine Überschwemmung oder ein Schwächeanfall auf einem Rockkonzert - Menschen in Not können sich auf die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) verlassen.


Die DRK Bereitschaft Stuhr steht der Bevölkerung derzeit ca. 20 Helfer/innen 24 Stunden, also rund um die Uhr zur Verfügung. Die Mitglieder der Bereitschaft können über sogenannte Funkmeldeempfänger (FME) kurz Pieper und das Telefon durch die Rettungsleitstelle Diepholz alarmiert werden.

Die Mitglieder der Bereitschaft treffen sich in jeder geraden Kalenderwoche am Dienstag  von 19.15 Uhr bis 21.30 Uhr in der Unterkunft, Hermannstraße 2 in Brinkum.

Jedes Mitglied unserer Bereitschaft erhält die für seine Aufgaben notwendigen Ausbildungen. Dies beginnt bei der ersten Hilfe (9 Unterrichtseinheiten) und geht dann mit den Fachdienstausbildungen wie z.B. Sanitäts-, Betreuungs- oder Technischen Dienst weiter. Diese Ausbildungen sind für die Mitglieder selbstverständlich kostenlos. Da wir über zwei automatische externe Defibrillatoren verfügen, werden alle Helferinnen und Helfer in der Frühdefibrillation ausgebildet. Personen die in der Führung mitarbeiten wollen, können bei der entsprechenden Eignung, an Ausbildungen zum Gruppen-, Zug- oder zum Bereitschaftsleiter teilnehmen. Die Ausbildungsveranstaltungen finden in unserem Kreisverband oder an der DRK-Landesschule in Bad Pyrmont statt.


Ein großes Betätigungsfeld unserer Bereitschaft sind die vielen Sanitätsdienste bei Sport-, Kultur- und Reitveranstaltungen sowie bei Volksfesten in der Gemeinde Stuhr. Auch über die Gemeindegrenzen hinaus werden Helferinnen und Helfer eingesetzt z.B. bei der Unterstützung von Nachbarbereitschaften oder bei Konzerten und Fußballspielen im Bremer Weserstadion.

Außerdem sind wir mit unseren beiden Krankentransportwagen im erweiterten Rettungsdienst des Landkreises eingebunden. Diese Einheit wird zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert, wenn ein Massenanfall von Verletzten eintritt.

Eine weitere Aufgabe der Bereitschaft sind die vier Blutspendetermine des Ortsverein Brinkum e.V. Hier übernimmt die Bereitschaft zusammen mit Ortsverein und Jugendrotkreuz alle Aufgaben rund um Auf- und Abbau sowie der Spenderbetreuung.